Außergewöhnlicher Einsatzfall für LAMPE Kanaldichtkissen

Immer wieder erreichen uns Anfragen mit außergewöhnlichen Aufgabenstellungen. So auch Anfang 2017:

In einem der größten Kalibergwerke weltweit sollen die Arbeiter vor durch Rolllöcher herabfallende Gesteinsbrocken geschützt werden.

Nach einer vorherigen Besichtigung und Abklärung der Aufgabenstellung war schnell klar: auch hier können wir helfen.

So kam es nun vor kurzem zu einem ersten Test unter Realbedingungen  mehrere hundert Meter unter der Erdoberfläche:

Mit einem Kanaldichtkissen Typ 1-1200 aus unserem Standard-Lieferprogramm verschlossen wir mühelos in relativ kurzer Zeit ein ca. 1100mm großes Rollloch. Anschließend erfolgte die Probe aufs Exempel und es wurde von oben Salzablagerungen und Geröll aus einer hohen Fallhöhe auf das Kissen geworfen.  Ohne jegliche Beschädigung und ohne Anzeichen einer Verschiebung hielt das Gerät die herabfallenden Ablagerungen problemlos auf.

Als nächsten Schritt werden wir die endgültige Lösung noch etwas anforderungsspezifischer modifizieren, um noch schneller und effizienter die Geräte einsetzen zu können.

Wieder einmal konnten wir auch hier zeigen: wo ein Wille ist, ist auch ein Weg und auch die ungewöhnlichsten Aufgabenstellungen sind von uns meist problemlos lösbar.

Hier eine kleine Bildergalerie: (Zum Vergrößern auf die Einzelbilder klicken)

Und hier noch ein kurzes Video:

Zurück